Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Entwicklung und Aufbau des DHBW Hubschrauber Flugsimulators

Autor(en): T. Mannchen
Zusammenfassung: Der Hubschrauber Flugsimulator des Campus Friedrichshafen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg basiert auf einem Original Hubschrauber des Typs BO105. Im Zuge der Entwicklung des Flugsimulators wurden die Triebwerke, der Rotor und das Hauptgetriebe sowie der Heckausleger des Hubschraubers entfernt. Die Hubschrauber-Zelle, das Cockpit, die Sitze, die Piloten-Steuerhebel und das Steuergestänge dagegen wurden im Original beibehalten. Zur Entwicklung des Sichtsystems wurde zunächst ein 3D-CAD Modell des Hubschraubers erstellt, mit dessen Hilfe das Sichtfeld der Piloten untersucht wurde. Daraus konnte als Anforderung eine sphärisch gekrümmte Projektionsfläche mit einer azimutalen Abdeckung von 210° sowie einer Sicht nach vorne und nach unten abgeleitet werden. Basierend auf dieser Anforderung wurde eine Projektionsfläche konstruiert und in Faserverbundbauweise hergestellt. Das simulierte Sichtfeld wird durch nahtlose Überlappung von sechs Projektionen erzeugt. Die Simulation basiert auf einem Cluster von Computern mit der Flugsimulationssoftware X-Plane, welche in einer Master-Slave-Architektur arbeiten. In X-Plane wurde ein für die BO105 angepasstes flugmechanisches Modell implementiert. Zur Übertragung der Piloten-Kommandos an die Flugsimulation wurden die Piloten-Steuerhebel mit Positionssensoren ausgestattet und an X-Plane angebunden. Die ursprüngliche Hubschrauber-Verkabelung wurde ersetzt, so dass alle Schalter im Cockpit inklusive der Piloten-Steuerhebel und des Overhead-Panels in der Simulation zur Verfügung stehen. Das Cockpit wurde einer "Glass-Cockpit Konvertierung" unterzogen, indem die ursprünglichen Rundinstrumente durch Bildschirme ersetzt wurden, welche von X-Plane angesteuert werden. Das Design und Layout der digitalen Instrumente wurde an das moderner Glass-Cockpit Hubschrauber angelehnt. In einer Pilotenevaluation mit verschiedenen Flugmanövern wurde festgestellt, dass die Flugeigenschaften der Realität sehr ähnlich sind und dass "man sich vom Gefühl her im echten Fluggerät wiederfindet". Mit dem Hubschrauber Flugsimulator steht damit eine hochwertige und anpassbare Entwicklungsplattform für Simulationen und Untersuchungen im Bereich Flugsimulation, Flugregelung, Missionssimulation sowie für Cockpit- und Mensch-Maschine-Schnittstelle Entwicklungen zur Verfügung.
Veranstaltung: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2018, Friedrichshafen
Verlag, Ort: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn, 2018
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 21,0 x 29,7 cm, 10 Seiten
URN: urn:nbn:de:101:1-2018101214154554734552
DOI:10.25967/480236
Stichworte zum Inhalt: Hubschrauber, Flugsimulation, Luftfahrt, Mensch-Maschine-Schnittstelle
Verfügbarkeit: Download - Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieses Dokuments: Copyright protected
Kommentar:
Zitierform:Mannchen, T. (2018): Entwicklung und Aufbau des DHBW Hubschrauber Flugsimulators. Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.. (Text). https://doi.org/10.25967/480236. urn:nbn:de:101:1-2018101214154554734552.
Veröffentlicht am: 12.10.2018