Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Flugversuche im Nachlauf von großen Windenergieanlagen

Autor(en): D. Fischenberg, P. Knebel, M. Cremer
Zusammenfassung: In diesem Beitrag werden Messdaten von Flugversuchen im Nachlauf von großen Windenergieanlagen (WEA) analysiert. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Strömungssituation hinter den WEA und dem Einfluss des Nachlaufs auf die Flugdynamik des einfliegenden Flugzeugs. Als Windenergieanlagen standen zwei Nordex N117-2400 mit einer Gesamtanlagenhöhe von jeweils 199,5 Metern zur Verfügung, als Versuchsträger diente eine speziell instrumentierte Remos GX mit einer Abflugmasse von 600 kg. In einem Versuchszeitraum von 5 Monaten wurden über 330 Nachlaufeinflüge bei verschiedenen Windbedingungen und WEA-Betriebspunkten durchgeführt. Die Entfernung hinter den Rotoren lag dabei im Bereich des 1,5- bis ca. 15-fachen des Rotordurchmessers. Die gesammelten Messdaten stellen eine umfängliche Information über die Beeinflussung eines Flugzeugs beim Einflug in einen WEA-Nachlauf bereit. So quantifizieren die Messdaten die Höhe der Windreduktion hinter einer WEA (Nachlaufdelle), die Änderung der Anströmbedingungen am Flugzeug sowie die Größe der auftretenden Flugzeugbeschleunigungen verursacht durch die Blattspitzenwirbel. Die Messdaten werden statistisch analysiert und bewertet. Ferner beschreibt der Testpilot subjektiv die Auswirkungen des Nachlaufs auf Flugzeug und Flugdynamik.
Veranstaltung: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2017, München
Verlag, Ort: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn, 2017
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 21,0 x 29,7 cm, 11 Seiten
URN: urn:nbn:de:101:1-201710202837
Stichworte zum Inhalt: Flugversuch, Windenergieanlage
Verfügbarkeit: Download - Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieses Dokuments: Copyright protected
Kommentar:
Veröffentlicht am: 20.10.2017