Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Automatische Wettervermeidung für ein unbemanntes, solarbetriebenes Flugzeug

Autor(en): F. Mothes, A. Knoll
Zusammenfassung: Ein Konzept zur Vermeidung widriger Wettererscheinungen für ein unbemanntes Leichtflugzeug wird vorgestellt. Wegen der Möglichkeit eines Kommunikationsausfalls wird eine solche Funktionalität zur Wettervermeidung zukünftig zulassungsrelevant sein. Anhand historischer Wetterdaten wird an einer automatischen Erzeugung sicherer Flugpfade von Start bis Ziel geforscht. Gefährliche Wetterphänomene werden geometrisch als skalierbare No-Go-Areas repräsentiert. Ein Überblick zu den verfügbaren Wetterdaten wird gegeben und Methoden für den Umgang damit erklärt. Es wird auf die Erzeugung von sogenannten Sicherheitsmargen für die Wetterprognosen eingegangen. Die Fähigkeiten eines onboard Vermeidungsalgorithmus werden beschrieben. Dieser plant mit konkaven, zeitvarianten Polygonen der Prognosen und berücksichtigt den Einfluss von Wind. Für eine gewählte Flughöhe wird eine laterale Vermeidungtrajektorie berechnet. Dazu werden erste Ergebnisse gezeigt. Schließlich wird ein generisches Modell eines HAPS vorgestellt. Zusammen mit tatsächlich gemessenem Wetter dient dieses zur Verifikation der Fliegbarkeit der, auf Basis der Vorhersagen, berechneten Trajektorien.
Veranstaltung: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2017, München
Verlag, Ort: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn, 2017
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 21,0 x 29,7 cm, 9 Seiten
URN: urn:nbn:de:101:1-201712088288
Stichworte zum Inhalt: Flugführung, Wettervermeidung
Verfügbarkeit: Download - Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieses Dokuments: Copyright protected
Kommentar:
Veröffentlicht am: 08.12.2017