Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Effiziente Flottenoperationen durch permanente Einbindung der Luftfahrzeuge in die IT-Infrastruktur

Autor(en): R. Geister, L. Ehmke, T. Rambau, H. Többen
Zusammenfassung: Der stetig zunehmende Luftverkehr stellt wachsende Anforderungen an alle Teilnehmer. Die Kapazitäten von Flughäfen müssen erhöht werden und die Luftraumstrukturen an den erhöhten Durchsatz angepasst werden. Zentraler Baustein für die optimale Ausnutzung des Potentials zukünftiger Air-Traffic-Management (ATM) ?Strukturen bleibt jedoch das Luftfahrzeug. Um das einzelne Luftfahrzeug effizienter und ökologischer operieren zu können, werden neue Technologien benötigt und vorhandene Technologien müssen besser einbezogen bzw. angepasst werden. Im Rahmen des nationalen Luftfahrtforschungsprogramms (LuFo), vierter Programmaufruf, wird in dem Verbundvorhaben "Datalink for Air/Ground Intercommunication (DAGI)" erforscht, wie sich die Flotte einer Airline effizienter betreiben lässt, indem jedes einzelne Luftfahrzeug permanent in die IT-Struktur der Fluglinie eingebunden wird. Das Verbundvorhaben besteht aus den Partnern Aerodata AG, airberlin und dem Institut für Flugführung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR e.V.) im Unterauftrag von airberlin. In dieser Arbeit wird das geplante Gesamtsystem beschrieben, das im Rahmen des Projekts realisiert wird. Das System umfasst die Nutzung eines Electronic Flight Bags (EFB) Class II, eines Datenlinks, der situationsabhängig über Iridium, UMTS oder Wireless LAN betrieben wird, und einer Bodenstation in der Operationszentrale der Fluglinie. Zur Realisierung des permanenten Datenlinks wird ein AeroPhone ® genutzt werden, das einen Iridium Satellitendatenlink zur Verfügung stellt. Für das EFB wird ein Human Machine Interface (HMI) entwickelt, das eine enge Anbindung des Cockpits an die Verkehrsleitzentrale der Fluglinie ermöglicht. Das geplante Bordsystem wurde in einer ersten Phase in eine Testumgebung integriert. Dazu wurden zwei EFBs in das Generische Experimentalcockpit des Instituts für Flugführung des DLR verbaut und mit der bestehenden Infrastruktur verbunden. In diesem Bericht wird die HMI Entwicklung für die Crew beschrieben. Dazu werden die realisierten Funktionalitäten dargestellt und die sich daraus ergebenen Möglichkeiten erörtert, die im Rahmen dieses Projektes durch das Gesamtkonzept realisiert werden sollen.
Veranstaltung: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2013, Stuttgart
Verlag, Ort: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn, 2013
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 21,0 x 29,7 cm, 7 Seiten
URN: urn:nbn:de:101:1-201312099737
Stichworte zum Inhalt: electronic flight bag, Flottenüberwachung
Verfügbarkeit: Download - Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieses Dokuments: Copyright protected
Kommentar:
Veröffentlicht am: 06.12.2013