Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Erkennung unerwarteter Ereignisse bei der Nutzung einer kopfgetragenen Anzeige

Autor(en): P. Knabl, S. Schmerwitz, J. Ernst
Zusammenfassung: Kopfgetragene Anzeigesysteme (Helmet-mounted Displays) haben das Potential, durch die Überlagerung von synthetischer Symbolik im Sichtfeld des Piloten die Sicherheit im Helikopterflug erheblich zu erhöhen. Besonders unter schlechten Sichtbedingungen sind die Verringerung der Arbeitsbeanspruchung und Erhöhung von Situationsbewusstsein entscheidend. Befunde, die sich vorwiegend auf Untersuchungen zu Head-up Displays im Flächenflugzeug beziehen, haben jedoch auch gezeigt, dass unerwartete Ereignisse mit überlagerten Anzeigen oft später erkannt werden. Diese Fragestellung wird im vorliegenden Beitrag nun im Kontext von Hubschrauberflügen mit neuartigen Symbolik-Konzepten für moderne Helmet-mounted Displays untersucht. Dazu nahmen 18 Helikopterpiloten an einer Echtzeitsimulation teil, in der sie unter schlechten Sichtbedingungen mehrere Flüge absolvierten. Die Probanden bearbeiteten jeweils eine Monitoring-Aufgabe am Display und eine Suchaufgabe in der Außensicht während eines ca. 10-minütigen Streckenflugsegments. Währenddessen traten zwei unerwartete Ereignisse auf: eine Warnmeldung und ein anderer Helikopter als Hindernis auf der Flugroute. Die Ergebnisse der beiden Events werden nachfolgend vorgestellt.
Veranstaltung: 56. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2014, 2014-01, Der Mensch zwischen Automatisierung, Kompetenz und Verantwortung; S.93-106; 2014; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2014


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Der Mensch zwischen Automatisierung, Kompetenz und Verantwortung