Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Objektive Bewertung von Pilotenleistungen in Full-Flight-Simulatoren unter Normalbedingungen und in Notsituationen

Autor(en): B. Appel, E. Schubert, G. Hüttig
Zusammenfassung: Eine Erhöhung der betrieblichen Sicherheit (Safety) im Luftverkehr kann zukünftig nur mittels Verbesserung von Trainingsmaßnahmen erzielt werden. Trotz eines enormen technischen und finanziellen Aufwandes konnten die Unfallraten von Verkehrsflugzeugen in den letzten Jahren nur minimal gesenkt werden. Durch die Einführung von Evidence Based Training (EBT) soll sich das Trainingsprogramm der Luftverkehrsgesellschaften insgesamt besser an realen Situationen und Gefahren orientieren und somit Besatzungen auch auf unvorhergesehene Situationen vorbereiten. Gleichzeitig können objektive Daten über den Trainingsstand der Piloten an ein Safety Management System (SMS) geliefert werden, um so korrigierende Maßnahmen im gesamten Betrieb umzusetzen. Um diese Ziele zu erreichen, muss insbesondere das Training im vom Luftfahrtbundesamt zertifizierten typenspezifischen Flugsimulatoren (Full-Flight- Simulator) in der Entwicklung, Durchführung und insbesondere bei der Auswertung besser an die zukünftigen Anforderungen angepasst werden. Die meist reaktiven Methoden aus der Flugdatenauswertung (Flight Data Monitoring -FDM) sind dabei nur bedingt geeignet, da diese auf die Identifizierung von bekannten Ausreißern spezialisiert sind. Bei der Auswertung von Pilotenleistungen in Notsituationen müssen Methoden angewendet werden, die Fehler bei der Bedienung oder Kontrolle des Luftfahrzeuges eindeutig identifizieren können. Zusätzlich sollten die Methoden gleichzeitig mögliche Ursachen dieser Fehler eindeutig erkennen können. Die Auswertungen müssen zudem anschaulich und verständlich sein, um die Piloten so erfolgreich im Trainings- und Lernprozess zu fördern. Für die Integration der Trainingsdaten in ein SMS ist es zusätzlich notwendig, dass die Auswertungsmethoden objektive, valide und zuverlässige Ergebnisse liefern. Durch die hier beschriebene Auswertung von Daten aus Versuchsreihen in Full-Flight-Simulatoren, sowohl unter Normalbedingungen als auch in Notsituationen, konnten Methoden zur objektiven Auswertung und Bewertung von Pilotenleistungen entwickelt werden. Dabei wurden u.a. Trainingsdefizite bei Kabinendekompressionen sowie bei der manuellen Steuerung signifikant bestimmt. In einem weiteren Analyseschritt wurde die Wirksamkeit von verbesserten Trainingsmaßnahmen bei der Kabinendekompression aufgezeigt.
Veranstaltung: 55. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Book Prospectus
Sprache: deutsch
Format: 14,8 x 21,0 cm, 20 Seiten
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2013, 2013-01, Ausbildung und Training in der Fahrzeug- und Prozessführung; S.119-138; 2013; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: Antropologie
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2013


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Ausbildung und Training in der Fahrzeug- und Prozessführung