Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Panoramic Display: Der Einfluss weitwinkliger Blickfelder auf das Raumverständnis von Piloten

Autor(en): C. Möller, A. Kostka, H. Neujahr, J. Kellerer
Zusammenfassung: Im militärischen Flugbetrieb ist die schnelle und angemessen genaue Wahrnehmung der Positionen anderer Luftfahrzeuge relativ zur eigenen Position eine wichtige Voraussetzung für den Aufbau eines mentalen Luftlagebildes. Die derzeit verwendeten Flugzeuge sind meist mit mehreren, verhältnismäßig kleinen Displays ausgestattet, die dem Piloten unter anderem die räumliche Situation vermitteln. Dies geschieht in der Regel mit Hilfe einer zweidimensionalen Kartenansicht, ergänzt durch verschiedene spezielle Darstellungen (B-, C-, EScope), die der Pilot mental zu einem räumlichen Lagebild verknüpfen muss. Perspektivische (2,5D-) Ansichten, die wesentliche Rauminformationen in grafischer Form enthalten, sind darauf grundsätzlich darstellbar, aufgrund der begrenzten Displaygröße und -auflösung operationell jedoch wenig sinnvoll. Neue Technologien erlauben heute die Realisierung von wesentlich großflächigeren Displays, auf denen eine perspektivische Ansicht mit großem (weitwinkligem) Blickfeld angezeigt werden kann, die operationellen Nutzen verspricht. Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurde der Einfluss des horizontalen und vertikalen Blickfeldes auf das Raumverständnis von Piloten ermittelt. Daneben wurden die Skalierung der Abbildung, das auf der Referenzebene angezeigte Gitter und die Maximaltiefe der Perspektive variiert. Da die optimale Darstellung auch von der Flughöhe abhängt, wurde die Untersuchung mit drei Kamerahöhen (10 kft, 30 kft und 50 kft) durchgeführt. Das im Experiment verwendete Stimulusmaterial bestand aus statischen Bildern, die jeweils ein zufällig im Raum positioniertes Objekt enthielten. Aufgabe der Probanden war es, die Objektkoordinaten (Azimut, Distanz und Höhe) relativ zur eigenen Position möglichst genau anzugeben. Für jede Positionsvariable wurden zudem die Antwortzeiten erhoben. Aus diesen Daten lassen sich Aussagen über die Eigenschaften der verschiedenen Blickfelder und den Einfluss der weiteren darstellungsrelevanten Parameter auf das Raumverständnis treffen. Im Folgenden werden die Ergebnisse vorgestellt und ihre Relevanz für die Auslegung einer perspektivischen Anzeige diskutiert.
Veranstaltung: 54. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 14,8 x 21,0 cm, 15 Seiten
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2012, 2012-01, Fortschrittliche Anzeigesysteme für die Fahrzeug- und Prozessführung; S.123-137; 2012; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2012


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Fortschrittliche Anzeigesysteme für die Fahrzeug- und Prozessführung