Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Ambiente Informationsdarbietung: Informationsübertragung zum Fahrer in mental-beanspruchenden Situationen

Autor(en): E. Maier, J. Dzaack, M. Rötting
Zusammenfassung: Zielstellung: Die vorliegende Studie untersuchte den Effekt virtueller, dynamischer Querstreifen, dargeboten im peripheren Blickbereich des Fahrers, auf die wahrgenommene und die daraus resultierende gefahrene Geschwindigkeit in Abhängigkeit von unterschiedlichen mentalen Belastungen. Problemstellung: Die zur Informationsverarbeitung erforderliche Aufmerksamkeit innerhalb der traditionellen Kommunikation von der Maschine zum Menschen ist begrenzt und kann in mental belastenden Situationen zu einer Nichtverarbeitung relevanter Informationen und daraus resultierend zu einem gefährlichen Fehlverhalten des Menschen führen. Es wird daher ein neuartiges Kommunikationskonzept vorgeschlagen, bei dem Maschinen ambiente Stimuli von automatischen Informationsverarbeitungsprozessen zur Beeinflussung der Wahrnehmung und des Verhaltens des Menschen manipulieren. Dies könnte eine parallele und nichtinterferierende nutzerseitige Verarbeitung der übertragenen Informationen auch in mental belastenden Situationen ermöglichen. Methode: In einem Fahrsimulator wurden bei 24 Teilnehmern, parallel zur Aufrechterhaltung einer Geschwindigkeit ohne Tachometer und unter Darbietung virtueller Querstreifen mit zu-/abnehmender Fließgeschwindigkeit, drei unterschiedliche mentale Belastungsstufen durch die Bearbeitung arithmetischer Aufgaben erzeugt. Ergebnisse: Die Fließgeschwindigkeiten der dargebotenen virtuellen Querstreifen hatten einen signifikanten steigernden/reduzierenden Effekt auf die gefahrene Geschwindigkeit und es bestand keine signifikante Interaktion zwischen den mentalen Belastungen und den Fließgeschwindigkeiten. Schlussfolgerung: Der Effekt der virtuellen, dynamischen Querstreifen auf die wahrgenommene und die daraus resultierende gefahrene Geschwindigkeit tritt unabhängig von der mentalen Belastung des Fahrers auf. Damit wird eine Möglichkeit geboten, eine erforderliche Reduktion oder Steigerung der Geschwindigkeit auch in mental belastenden Situationen dem Fahrer zu kommunizieren.
Veranstaltung: 54. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 14,8 x 21,0 cm, 11 Seiten
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2012, 2012-01, Fortschrittliche Anzeigesysteme für die Fahrzeug- und Prozessführung; S.111-121; 2012; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2012


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Fortschrittliche Anzeigesysteme für die Fahrzeug- und Prozessführung