Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Komfortfunktionen im PKW von Morgen: Fahrerwünsche im Kontext der Vernetzungstechnologien

Autor(en): G. Beier, J. Löffler, E. Ganschow, H. Wandke
Zusammenfassung: In diesem Artikel wird untersucht, welchen Beitrag Vernetzungstechnologien zur Erhöhung des Komforts im PKW leisten können. Im Projekt "Vernetztes Fahren" wurde dazu eine Interviewstudie zu Unterstützungsbedürfnissen und dahinter stehenden Motiven durchgeführt, deren Ergebnisse vorgestellt werden. 24 Fahrer nahmen an der Untersuchung teil, sie generierten 297 Funktionswünsche und begründeten sie mit 538 motivationalen Äußerungen. Es zeigte sich, dass Funktionen, die zeitnahe Informationen zur Fahrt und zur Navigation liefern, am stärksten nachgefragt sind. Komfort ist nach Ökonomie das am häufigsten hinter den Fahrerwünschen stehende Motiv. Die Daten legen nahe, dass sich Komfort im Kontext des vernetzten Fahrens in eine Entspannungskomponente, eine Stressvermeidungskomponente und eine Komponente der Handlungsvereinfachung unterteilen lässt. Welche Funktionen in Zusammenhang mit Komforterhöhung gebracht werden, hängt vom Alter und dem Geschlecht der Fahrer ab, Fahrer mittleren Alters haben das höchste Komfortbedürfnis.
Veranstaltung: 47. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2005, 2005-05, Komfort als Entwicklungskriterium in der Systemgestaltung; S.117-128; 2005; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2005


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Komfort als Entwicklungskriterium in der Systemgestaltung