Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Überlegungen zu Ausbildungssystemen für Berufskraftfahrer mit Fahrzeugen, Simulatoren und weiteren Medien

Autor(en): W.D. Käppler
Zusammenfassung: Der Einsatz von Fahrsimulatoren in der Kraftfahrgrundausbildung erfordert die Erstellung eines Ausbildungssystems, welches auf gründlicher und systematischer Analyse der Zielsetzungen, Erfordernisse und Randbedingungen basiert. Simulatorausbildung kann nur Teil eines systematisch aufgebauten, in sich geschlossenen und logischen Ausbildungskonzeptes sein, das die Simulatorausbildung mit der Ausbildung am Originalfahrzeug verzahnt. Weitere Medien sind in diese Konzeption einzubeziehen. Ziel der vorliegenden Studie ist die Prüfung der Frage, welche Anteile der fahrpraktischen Ausbildung von Berufskraftfahrern unter besonderer Beachtung des Stadtverkehrs auf Fahrsimulatoren verlegt werden können. Unter Annahme einer Lernwirksamkeit von 100 Prozent im Simulator konnte prospektiv die Hälfte der reinen fahrpraktischen Ausbildungsstunden auf den Simulator verlegt werden, von der Ausbildung im Stadtverkehr rund dreiviertel. Dies setzt allerdings voraus, daß die Ausbildungssimulatoren alle Lerninhalte des Ausbildungsprogramms nachbilden können. Solche Simulatoren sind derzeit noch nicht verfügbar.
Veranstaltung: 36. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 1994, 1994-03, Ausbildung mit Simulatoren; S.211-225; 1994; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: anthropotechnik, simulatortraining
Verfügbarkeit: Bibliothek
Veröffentlicht: 1994


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Ausbildung mit Simulatoren