Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

HTAmap: Ein High-Level-Beschreibungsansatz zur Unterstützung des kognitiven Modellbildungsprozesses

Autor(en): M. Heinath, A. Wiesner, L. Urbas
Zusammenfassung: Der Beitrag beleuchtet zunächst, warum gerade modellgestützte Methoden zur Systemevaluation in frühen Phasen zum Einsatz kommen sollten und zeigt auf, welche Modellkomponenten zur Abbildung und Simulation menschlichen Verhaltens im Umgang mit technischen Systemen notwendig sind. Im Detail wird hierbei auf die Methode der kognitiven Modellierung eingegangen. Der Fokus der Betrachtungen liegt nachfolgend auf den Ursachen für den hohen Aufwand der Modellerstellung sowie auf der Analyse bestehender Konzepte und Werkzeuge zur Vereinfachung der Modellbildung. Die Betrachtungen dienen als Gerüst zur Einordnung des entwickelten HTAmap-Ansatzes, der das Ziel verfolgt, den kognitiven Modellbildungsprozess zu vereinfachen. Erreicht wird dies durch die Beschreibung kognitiver Modelle auf höherem Abstraktionsniveau und der Bereitstellung wiederverwendbarer kognitiver Aktivitätsmuster. Diesbezüglich werden das Modellierungsvorgehen, der Auflösungsgrad der zur Anwendung kommenden Beschreibungslevel und Strukturmodelle des HTAmap-Ansatzes beschrieben.
Veranstaltung: 48. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2006, 2006-02, Cognitive Systems Engineering in der Fahrzeug- und Prozessführung; S.39-54; 2006; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2006


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Cognitive Systems Engineering in der Fahrzeug- und Prozessführung