Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Differenzierung mentaler und konzeptueller Modelle und ihrer Abbildungen als Grundlage für das Cognitive Systems Engineering

Autor(en): M. Herczeg
Zusammenfassung: Im Rahmen der Entwicklung von Systemen zur Prozess- und Fahrzeugführung im Sinne des Cognitive Systems Engineering sind mentale Modelle von Operateuren sowie konzeptuelle Systemmodelle zu erheben oder zu entwerfen. In diesem Beitrag wird ein strukturelles formales System dargestellt, mit dem mentale Modelle von Operateur und Systementwickler sowie konzeptuelle Modelle des Systems auf verschiedenen gegenseitigen Reflexionsebenen formal abgebildet und unterschieden werden können. Die entstehende Systematik kann als Grund-lage der Identifikation, Zuschreibung und Diskussion mentaler und konzeptueller Modelle für eine differenzierte Systemanalyse und Systemgestaltung sowie für eine systematische Qualifizierung von Operateuren und Systementwicklern dienen. Einige Beispiele erläutern die Darstellungen.
Veranstaltung: 48. Fachausschusssitzung Anthropotechnik der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Veröffentlicht: DGLR-Bericht, 2006, 2006-02, Cognitive Systems Engineering in der Fahrzeug- und Prozessführung; S.1-14; 2006; Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn
Preis: NA
ISBN:
ISSN:
Kommentar:
Klassifikation:
Stichworte zum Inhalt: antropotechnik
Verfügbarkeit: Bestellbar
Veröffentlicht: 2006


Dieses Dokument ist Teil einer übergeordneten Publikation:
Cognitive Systems Engineering in der Fahrzeug- und Prozessführung