Publikationen

DGLR-Publikationsdatenbank - Detailansicht

Titel:

Electronic Flight Control Systems - Ein Diskussionsbeitrag

Autor(en): N.J. Braun
Zusammenfassung: Die Einführung von sogenannten Fly-By-Wire Flugsteuerungen bzw. Electronic Flight Control Systems (EFCS) in den 1980er Jahren war ein Meilenstein der Flugzeugentwicklung. Entscheidend dabei war aber weniger die Signalübertragung auf elektrischem statt mechanischem Wege, sondern viel mehr der Fakt, dass Computer die Eingabesignale nahezu beliebig definieren und modifizieren können. Im Zuge der Einführung ist bei Airbus das haptische Feedback entfallen, dass sowohl Eingaben des anderen Piloten als auch des Autopiloten durch die physische Verbindung der Bedienelemente übertragen hat. Piloten weltweit sehen dies als Manko an. In der bisherigen Diskussion stehen sich der Eindruck der Benutzer und die objektiv als sicher zu bewertende Technologie gegenüber. Die Diskussion soll mit Hilfe der folgenden Fragen fortgesetzt werden um Ansätze für Steuerungskonzepte der Zukunft zu finden: Warum wird das fehlende Feedback bemängelt? Könnte ein besseres EFCS Loss of Control In-Flight Unfälle verhindern? Sind die ersten kommerziell angebotenen aktiven Sidesticks ein neuer Trend? Was für alternative Feedbacksysteme sind denkbar?
Veranstaltung: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2016, Braunschweig
Verlag, Ort: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V., Bonn, 2016
Medientyp: Conference Paper
Sprache: deutsch
Format: 21,0 x 29,7 cm, 5 Seiten
URN: urn:nbn:de:101:1-201611041908
Stichworte zum Inhalt: flightcontrols, Mensch Machine Schnittstelle
Verfügbarkeit: Download - Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieses Dokuments: CC BY-NC-SA 4.0 OPEN ACCESS
Kommentar:
Veröffentlicht am: 04.11.2016